Internet

PC und Tablet

Webseite

Sie haben seit Jahren einen Internetauftritt, aber mit mobilen Geräten wie Tablet oder Smartphone wird diese nur verkleinert dargestellt und die Besucher müssen zoomen, um etwas erkennen zu können? Das sollten Sie schnellstmöglich ändern.
Das Design für Ihren Internetauftritt steht, jetzt muss es nur noch umgesetzt werden. Oder Ihrer Seite fehlt noch das i-Tüpfelchen in Form einer besonderen Funktion. Lassen Sie mich wissen, was Sie benötigen.

Kaum eine Firma, die es sich heutzutage noch leistet, ohne einen Internetauftritt auszukommen. Oft ist es aber so, dass der tolle Designer kein guter Programmierer ist – und leider auch umgekehrt. Oder der Designer kann sein Design zwar in einen Internetauftritt umsetzen, aber die Spezialfälle – die Schnittstelle zur Warenwirtschaft, oder der Kalender für Kunden – übersteigen dann doch seine Kenntnisse. Hier ist auch im Vorfeld zu klären, auf was es dem Kunden ankommt. Muss er die Inhalte selbst pflegen können oder ist Geschwindigkeit das Allerwichtigste? Im ersten Fall greift man auf ein sogenanntes CMS zurück. Das trennt für Sie als Inhaber der Internetseite die angezeigten Texte von dem ganzen technischen Schnickschnack, der dahintersteckt. Sie pflegen die Texte, wie Sie es aus einer Textverarbeitung gewohnt sind. Nachteil dieses Komforts ist aber oft, dass solche Systeme aufgrund des umfangreichen technischen Hintergrundes Ladezeiten aufweisen, die nicht so berauschend sind. Da gilt es dann nackten PHP-Code oder HTML-Seiten zu erstellen. Ganz aktuell ist es auch wichtig den eigenen Internetauftritt für mobile Endgeräte zugänglich zu machen. Je nach Statistik erfolgen rund 60% aller Internetzugriffe von mobilen Endgeräten aus. Das heißt, Sie verlieren mehr als die Hälfte der Besucher Ihrer Webseite, wenn diese nicht responsive aufgebaut ist.

Ein Beispiel auf Basis eines CMS, nämlich Contao, ist der Internetauftritt vom Laden im Thal. Hier galt es die Inhalte so umzusetzen, dass der Ladenbetreiber seine Texte jederzeit selbst anpassen kann. Das passiert auch häufig, weil aufgrund der dazugehörigen Gärtnerei immer wieder neue Aktionen anstehen und hierfür nicht jedes Mal auf meine Hilfe zurückgegriffen werden soll.

Eine besondere Anforderung bei einer Kieferchirurgischen Praxis war deren sogenanntes Fachbuch. Dieses erklärt nicht nur dem interessierten Patienten das nötige Hintergrundwissen sondern bringt die Seite in den Suchmaschinen von Google & Co. deutlich nach vorne. Allerdings war das Problem, dass die umfangreichen Inhalte, erstellt und gepflegt übrigens mit WordPress, übersichtlich dargestellt werden sollten, ohne hier auf zahlreiche Unterseiten zurückgreifen zu müssen. Nach einigen Überlegungen sind wir zu der Lösung mit dem buchähnlichen Aufbau gekommen: die Inhalte wurde in Kapitel aufgeteilt und innerhalb dieser mit Unterkapiteln weiter gegliedert. Um das alles dann übersichtlich zu präsentieren, wurde ein sogenanntes Akkordeon realisert.

Oder die Seite eines meiner Lieblingskunden – weil er immer wieder neue Herausforderungen stellt und ebenfalls auf der Basis von WordPress. Ein professioneller Pokerspieler, der interessierten Spielern zu einem besseren Spiel verhilft, indem er ihnen persönliche Coachings anbietet oder ihnen mit professionellen Videos zeigt, worauf es ankommt. Diese Inhalte zu produzieren ist natürlich mit einem erheblichen Aufwand verbunden, den sich der Seitenbetreiber auch vergüten lässt. Das heißt, die meisten Videos müssen gekauft werden bevor sie angeschaut werden können. Hierfür ist eine entsprechende automatisierte Lösung inklusive Bezahlsystem erforderlich. Oder der angeschlossene Blog. Die hier vertretene Gemeinschaft ist recht aktiv und eine Anforderung an dieser Stelle war unter anderem, dass die Benutzer ihre eigenen Beiträge im Nachhinein ändern können sollen, was in WordPress an dieser Stelle von Haus aus nicht möglich ist. Und die Besucher sollen erkennen, ob und wenn ja in welchem der vielen Themen seit ihrem letzten Besuch neue Inhalte hinzugekommen ist. Dies ist anhand der Farben für angemeldete Benutzer sofort ersichtlich und ebenfalls nicht standardmäßig in WordPress vorhanden.

Screenshot Immobilienplugin

Die Kieler Immobilienverwaltung bietet regelmäßig eine mehr oder weniger große Zahl an Mietwohnungen an. Und zwar sowohl auf deren eigener Webseite als auch auf ImmoScout24. Daher mussten diese lange Zeit sowohl auf der eigenen Seite als auch auf ImmoScout24 gepflegt werden. Ein Aufwand, der bei der umfangreichen Präsentation der Wohnungen und deren Anzahl mit viel Aufwand verbunden war. Die Aufgabenstellung war daher, die im eigenen Webauftritt, übrigens auf Basis von WordPress, vorhandenen Immobilien automatisch auf ImmoScout24 zu übertragen. Dank der Seitens ImmoScout24 vorhandenen Schnittstelle war dies möglich und die Daten müssen heute nur noch einfach gepflegt werden, nämlich in WordPress. Von dort aus werden sie dann automatisch per Mausklick in ImmoScout24 überspielt oder auch gelöscht, sobald sie vermietet sind.


 

Internetshop

In Zukunft möchten Sie Ihre Waren auch über das Internet verkaufen? Das geht zwar nicht von alleine, aber mit dem richtigen Werkzeug im Hintergrund kann das ganz einfach werden. In Abhängigkeit Ihrer Produktpalette und Ihrer Anforderungen installiere ich das für Sie passende System und passe es an Ihre Anforderungen an.

Ein Internetshop ist schnell erstellt. Aber aus der Vielzahl an vorhandenen Lösungen gilt es, die passende zu finden. Und auch gute Lösungen müssen kein Vermögen kosten. Teilweise gibt es gute Lösungen, die in der Anschaffung kostenlos sind. Sie müssen dann nur die Anpassung an die von Ihnen gewünschte Optik und die benötigten Abläufe bezahlen. Vergessen darf man hier aber auf gar keinen Fall, dass es sich um keinen Selbstläufer handelt. Im Shop werden sensible Daten gespeichert und eine regelmäßige Pflege Ihres Internetshops ist daher Pflicht. Entdeckte Schwachstellen müssen repariert werden, Anpassungen an neue gesetzliche Rahmenbedingungen sind umzusetzen und so weiter, und so fort.

Ein von uns betreuter Shop ist beispielsweise der eines Lieferanten für Werkstätten. Der Shop basiert auf Veyton und verwaltet über 500 Artikel. Hier gilt es die einzelnen Komponenten des Shops immer auf dem aktuellen Stand zu halten und immer wieder mal die eine oder andere Anpassung am Shop vorzunehmen.


Kontakt
Einkaufswagen
 
HTML-eMail

HTML-eMails

Marketing per eMail ist aus dem heutigen Berufsalltag nicht mehr wegzudenken. Allerdings ist es gar nicht so einfach, eine eMail so aufzubauen, dass sie zumindest von den gängigsten Programmen wie gewünscht dargestellt wird.

Das Erstellen von HTML-eMails ist eine Wissenschaft für sich. Während zumindest Intenetbrowser HTML-Seiten weitgehend identisch darstellen, ist das bei den sogenannten Mailclients, den Programmen zur Darstellung von eMails, noch längst nicht so. Ganz abgesehen davon, dass etliche Standards, die für Internetseiten gelten, für eMails gar nicht funktionieren. Darüber hinaus gilt es zu beachten, dass man Massenmails möglichst nicht über das eigene eMailkonto verschickt, sonst landet man ganz schnell auf einer Sperrliste und hat dann auch bei ganz normalen eMails Probleme.

Wie Sie sehen gilt leider auch hier, dass nichts so einfach ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Aber wir helfen Ihnen.